Zahnbrücken

Molnar Dental

Ästhetik und Implantologie

Termin vereinbarenPreise

Zahnbrücken

Molnar Dental

Ästhetik und Implantologie

Termin vereinbarenPreise

Eine Brücke besteht aus mindestens zwei Zahnkronen, die zu einem Prothesenteil zusammengefügt sind.

Die Brücke wird dauerhaft an den natürlichen Zähnen (durch Zementierung) befestigt, um deren Form, Größe und Funktion (kauend, phonetisch und ästhetisch) wiederherzustellen.

Zum Beispiel kann eine Brücke eine unästhetische Form eines Zahnbogens korrigieren oder manchmal sogar Zähne mit Mobilität aufgrund einer Zahnfleischerkrankung stabilisieren.

Wenn ein verlorener Zahn nicht durch ein Zahnimplantat ersetzt werden kann oder die entstandene Lücke nicht durch eine kieferorthopädische Behandlung korrigiert werden kann, bietet die Brücke eine gute Alternative, da der Brückenkörper die Lücke zwischen den verbleibenden Zähnen abdeckt und somit die fehlenden ersetzt.

Punțile dentare

Warum brauchen wir eine Zahnbrücke?

Wenn ein Zahn verloren geht, entwickeln sich entlang des Zahnbogens wichtige Veränderungen. Benachbarte Zähne beginnen in den leeren Raum zu driften, aber meistens kippen sie und bleiben in einer ungünstigen Position stecken, die die Reinigung erschwert oder unmöglich macht. In den meisten Fällen sind Karies oder Zahnfleischerkrankungen die Folge.

Die Zähne des Gegenkiefers können sich nach unten oder oben in die Lücke verschieben, was zu noch mehr Komplikationen bei der Bissbeziehung führt. All diese Veränderungen können die Kiefergelenke (TMJ) beeinträchtigen und die verbleibenden Zähne stärker belasten.

Darüber hinaus beginnt sich der Knochen nach einem Zahnverlust zurückzuziehen und folglich wird die normale Form des Zahnbogens gestört. Dies ist am offensichtlichsten, wenn mehrere Zähne fehlen, denn der Verlust der Stützung von Weichteilen (wie Lippen und Wangen) verleiht dem gesamten Gesicht ein älteres Aussehen.

Hier sind die wichtigsten Schritte dieses Verfahrens:

Normalerweise benötigen wir zwei Sitzungen, eine zur Vorbereitung der Zähne und die andere zur Fixierung der Brücke.

Zahnbrücke
  • Beim ersten Besuch besprechen wir nach eingehender Untersuchung die Möglichkeiten mit unserem Patienten. Bei Auswahl einer geeigneten Zahnbrücke können wir die Zähne präparieren. An dieser Stelle werden die notwendigen Reparaturen durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Brücke auf gesunden und starken Verankerungszähnen ruht.
  • Die Zähne werden präpariert, indem ihre äußere Schicht mit Zahnbohrern entfernt wird. Alles findet unter örtlicher Betäubung statt, also ohne Schmerzen. Um jegliche Angst vor medizinischen Eingriffen zu beseitigen, bietet unsere Klinik auch die Möglichkeit einer Analgosedierung (auch als Schlafzahnheilkunde bekannt) während der Eingriffe an.
  • Wenn alles fertig ist, nehmen wir die Abdrücke der Bögen. Diese werden an das Dentallabor gesendet.
  • Hier kommt der Teil der Arbeit „Medizin trifft Kunst“. Mit Fokus auf biologischer Funktion und ästhetischem Anspruch kreiert der Zahntechniker für jeden Patienten ein Unikat, das bequem sitzt und mit seinem Lächeln harmoniert.
  • Bis die Zahnbrücke fertig ist, setzen wir eine provisorische Brücke zum Schutz der Verankerungszähne. Während dieser Zeit können Hitze- und Kälteempfindlichkeit auftreten. Es ist auch nicht ratsam, Kaugummi zu kauen und extrem harte oder klebrige Lebensmittel zu essen.
  • Beim nächsten Termin (1-2 Wochen später, je nach Herausforderung des Einzelfalls) ist die Brücke fertig. Manchmal sind kleine Anpassungen an den Interdental- oder Bisskontakten erforderlich. Wenn alles perfekt passt und der Patient mit dem Ergebnis zufrieden ist, kann die Brücke dauerhaft befestigt werden (durch Zementieren).

Bei höheren ästhetischen Anforderungen (z. B. bei Frontzähnen) oder bei Behandlungsplänen, die eine Lächeln – Korrektur oder eine vollständige Abdeckung des Zahnbogens beinhalten, können zwischenzeitliche „Anprobe“-Sitzungen erforderlich sein.

Diese Sitzungen dienen dazu, gemeinsam mit unserem Patienten alle Details (Form, Farbe, Gebiss, Phonetik) zu überprüfen, während notwendige Änderungen an das zahntechnische Labor übermittelt werden.

Zahnärzin

Implantat tragende Brücken

Um eine Brücke zu tragen, benötigen wir zwei oder mehrere Zahnimplantate.

Die Schritte für dieses Verfahren sind die gleichen, mit Ausnahme derjenigen, die die Vorbereitung der Verankerungszähne beinhalten.

Diese sind nicht mehr erforderlich, da die Brücke mit Zahnaufbauten ausgestattet wird, die präparierte Zähne nachahmen.

Ob die Brücke verschraubt oder zementiert wird, bleibt im Einzelfall zu entscheiden.

Welche Materialien werden bei der Herstellung einer Zahnbrücke verwendet?

Bei der Herstellung einer Zahnbrücke können unterschiedliche Materialien verwendet werden (genauso wie bei der Herstellung von Zahnkronen). Bevor wir uns also für einen bestimmten Typ für unseren Patienten entscheiden, besprechen wir alle Möglichkeiten gemeinsam.

Abhängig von vielen Faktoren, insbesondere der Position der Verankerungszähne oder Stützimplantate, werden wir nach einem Typ den anderen anderen empfehlen, aber auch die Präferenz des Patienten spielt eine wichtige Rolle.

Die Position der Säulen unserer zukünftigen prothetischen Arbeit wird unsere Entscheidung hauptsächlich beeinflussen, weil die Kraft des Bisses mit ihrer Position auf dem Zahnbogen variiert, aber auch die ästhetischen Herausforderungen, denen wir uns stellen, insbesondere bei der Abdeckung der Frontzähne, unterschiedlich sind.

Daher können unsere Patienten zwischen folgenden Optionen wählen:

– Keramikbrücke auf Metallträger (Metall-Keramik-Brücke)

– Keramikbrücke auf Zirkonträger (Zirkonbrücke)

Pflege Ihrer Zahnbrücke

Eine Zahnbrücke muss richtig verwendet, aber auch gründlich gereinigt und gepflegt werden, um ihre Langlebigkeit zu gewährleisten. Wenn die Mundhygiene nicht gewährleistet ist, können die von der Brücke bedeckten Zähne dennoch Karies entwickeln und das umliegende Zahnfleisch kann immer noch von Parodontitis oder Entzündungen betroffen sein.

Um Karies oder Zahnfleischerkrankungen vorzubeugen, empfehlen wir Folgendes:

  • Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich (morgens und abends) und reinigen Sie die Zahnzwischenräume täglich mit Zahnseide und/oder einem Wasserpik.
  • Bakterien, die sich unter dem Brückenkörper ansammeln, müssen durch tägliche Hygiene (mit Superfloss oder Wasserpik) entfernt werden, um Mundgeruch und unangenehmen Geschmack zu vermeiden, aber auch um Zahnfleischentzündungen vorzubeugen.
  • Verwenden Sie nur die von unseren Ärzten empfohlenen Mundpflegeprodukte, um sicherzustellen, dass sie die entsprechenden Sicherheits- und Wirksamkeitsstandards für Ihren speziellen Fall erfüllen.
  • Wie bei natürlichen Zähnen ist es ratsam, extrem harte Lebensmittel, Kaueis oder andere harte Gegenstände wie Bleistifte oder Fruchtkerne zu vermeiden.
  • Besuchen Sie unsere Klinik für regelmäßige Kontrolluntersuchungen und professionelle Zahnreinigungen.

Bei Fragen können Sie sich gerne jeder Zeit an uns wenden!

Mehr über Uns

Dr. Molnar Lehel Ferenc

Dr. med. dent.
Lehel Ferenc MOLNAR

Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Dr. Rus Alexandra

Dr. med. dent.
Alexandra Cristina RUS

Zahnärztin

Dr. Molnar Szabolcs

Dr. med. dent.
Szabolcs Mihaly MOLNAR

Zahnarzt

Kontakt

Bei Fragen können Sie sich gerne jeder Zeit an uns wenden!

GDPR

6 + 10 =

– Die Datenschutzrichtlinie kann hier eingesehen werden –

Molnar Dental

Várkerület 43
H-9400 Sopron
Ungarn

Telefon

+43 (676) 699 77 35
+36 (30) 146 9080

E-Mail

info@molnardental.com

Molnar Dental Logo

Öffnungszeiten


Mo: 9:00-19:00
Di: Ruhetag
Mi: Ruhetag
Do: 9:00-19:00
Fr: 9:00-19:00
Sa: 9:00-19:00
So: Ruhetag

Termin nach Vereinbarung.

KONTAKT


Adresse: Várkerület 43
9400 Sopron, Ungarn

+43 (676) 699 77 35

+36 (30) 146 9080

info@molnardental.com

Call Now Button