Zahnentfernungen

Das Verfahren, die vollständige Entfernung eines Zahnes aus der Mundhöhle wird als Zahnextraktion/Zahnentfernung bezeichnet. Je nach Zahnstellung und Zugänglichkeit werden grundsätzlich zwei Arten der Extraktion unterschieden:

  • Einfach: Wenn die Zahnkrone im Mund vollständig sichtbar ist, der Knochen bedeckt nur die Wurzeln.
  • Komplex (chirurgisch): Manchmal ist der Zahn teilweise oder vollständig von dem Knochen und vom Zahnfleisch bedeckt oder in einigen Situationen ist der Zahn so tief gebrochen oder abgenutzt, dass eine einfache Extraktion nicht möglich ist. In dem Fall bräuchten wir die Hilfe eines Mundchirurgen, um den Zahn zu entfernen, da eventuell einige zusätzliche Manöver erforderlich sind, um einen Zugang zum Zahn zu schaffen.
dental extractions, oral surgery Sopron Hungary

Wann brauchen wir eine Zahnextraktion?

Als konservierende Zahnmediziner sind wir sehr daran bemüht, natürliche Zähne mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln zu erhalten, deshalb ist eine Zahnentfernung in unserer Praxis der letzte Ausweg. Manchmal sind wir jedoch mit komplizierten Zahnproblemen konfrontiert und haben keine andere Wahl.

Nun sehen wir uns die Hauptgründe der Entfernung eines Zahnes an:

  • Ausgedehnte Karies oder ein Zahn mit Abszess. Eine nicht rechtzeitig behandelte Karieshöhle ist Ursprung der meisten Zahnprobleme. Karies breitet sich über das harte Gewebe des Zahnes aus, beeinflusst die Pulpa und später dringen Bakterien in den Stützknochen hinein. In vielen Fällen führt dies zu nicht herstellbaren Schäden, die sich manchmal zu einem Zahnabszess entwickeln.
  • Trauma. Ein stark gebrochener oder abgenutzter Zahn kann möglicherweise nicht korrekt wiederhergestellt werden. In diesem Fall ist eine Extraktion erforderlich.
  • Strahlung. Patienten, die an Krebs leiden, benötigen manchmal eine Strahltherapie im betroffenen Bereich. Wenn sich Zähne im Strahlengang befinden, müssen sie möglicherweise entfernt werden. Darüber hinaus kann der Onkologe vorschlagen, infektionsgefährdete Zähne entfernen zu lassen, da eine Krebstherapie das Immunsystem des Patienten und folglich seine Fähigkeit, diese Infektionen zu bekämpfen, schwächt.
  • Dieses gilt auch für Patienten die über transplantierte Organe verfügen.
  • Zahnentfernung für kieferorthopädische Zwecke. Patienten, die sich einer kieferorthopädischen Behandlung unterziehen, müssen möglicherweise einige Zähne entfernen lassen, um genügend Platz auf dem Zahnbogen für eine korrekte Ausrichtung zu schaffen. Eine Überfüllung kann zu Zahnfleischerkrankungen und Karies führen, da eine ordnungsgemäße Mundhygiene nur schwer ermöglicht werden kann.
  • Weisheitszahnentfernung. Weisheitszähne sind die letzten Zähne, die durchbrechen, und sie integrieren sich selten ohne Komplikationen vollständig in den Zahnbogen. Meistens bleiben sie in ungünstigen Positionen hängen, verursachen Schmerzen, Entzündungen, Zahnfleischreizungen, Infektionen und können manchmal auch schädigende Auswirkungen auf die Nachbarzähne haben. Um diese Komplikationen zu verhindern oder zu beseitigen, wird eine Extraktion empfohlen.
  • Wisdom teeth are the last teeth to erupt and they rarely integrate fully on the arch without complications. More often than not, they get stuck in unfavourable positions, causing pain, inflammation, gum irritation, infection and can sometimes have damaging effects on the neighbouring teeth as well. To prevent or eliminate these complications, an extraction is advised.
dental extractions, oral surgery Sopron Hungary

Alles was Sie über das Verfahren wissen sollten:

Nach einer klinischen Untersuchung und unter Berücksichtigung Ihrer Allgemein- und Lokalsymptome entscheidet unser Team, ob in Ihrem Fall eine Extraktion vorgesehen ist. Vor der Entfernung ist eine Röntgenaufnahme durchzuführen, da wir die tatsächliche Position des Zahnes (oder der Zahnfragmente) im Knochen, die Form der Wurzeln, das Ausmaß des Knochenverlustes, Ausmaß der Infektion und mögliche Auswirkungen, so wie die benachbarten anatomischen Strukturen, wie die Kieferhöhlen, der Mandibular-Nerv oder der Nasenhöhlenboden sehen müssen. Erst nach diesen Untersuchungen können wir sagen, ob die Entfernung einfach oder komplex sein wird. Abhängig von Ihrer Krankengeschichte und dem Status Ihres Immunsystems können wir vor einer chirurgischen Extraktion Antibiotika verschreiben.

Der Eingriff wird immer unter örtlicher Betäubung durchgeführt und ist daher schmerzfrei. Speziell entwickelte Instrumente und Geräte werden verwendet, um den Zahn vom Alveolar Knochen abzuheben. Sobald sämtliche Teile des Zahnes entfernt sind, müssen wir das Loch reinigen und wahrscheinlich das Zahnfleisch darüber zusammennähen. Nach dem Eingriff müssen Sie etwa 15 Minuten lang auf eine sterile Gaze beißen. Die Fäden werden in etwa ein bis zwei Wochen während Ihres Kontrollbesuchs nach der Extraktion entfernt, oder sie lösen sich auf oder fallen von selbst aus. Das ist alles.

Alles was Sie über das Verfahren wissen sollten:

  • Alles, was Sie über den Heilungsprozess wissen müssen, und die Anweisungen, die Sie befolgen müssen, werden vor und nach dem Eingriff ausführlich erklärt. Wenn Sie aus irgendeinem Grund etwas vergessen oder die Details nicht vollständig verstanden haben, zögern Sie nicht, uns anzurufen und nachzufragen!
  • Unmittelbar nach der Extraktion können lokale Schmerzen auftreten. Stören Sie die Wunde nicht mit irgendetwas, putzen Sie einfach Ihre Zähne wie gewohnt (etwas vorsichtiger um die Extraktionsstelle!) und halten Sie Ihre Mundhygiene optimal. Schwellungen, ein leichter Bluterguss und leichte Blutungen sind ebenfalls normal. Eispackungen können bei Schwellungen helfen, also legen Sie sie in den ersten Stunden nach dem Eingriff jeweils 20 Minuten lang auf.
  • Alle diese Symptome sind vorübergehend, da es einige Tage dauert, bis sie sich vollständig erholt haben. Sie müssen körperliche Aktivitäten wie Sport, schweres Heben oder anstrengende Arbeit für einige Tage reduzieren oder vermeiden. Im Allgemeinen sind die ersten 48 Stunden die schwierigsten. Danach beginnen die Symptome nachzulassen und Sie werden sich mit der Zeit immer besser fühlen. Nehmen Sie die von unseren Ärzten verschriebenen Medikamente genau nach Anweisung ein und befolgen Sie ihre Anweisungen für eine schnelle Genesung.
  • Nach der Extraktion dürfen Sie etwa zwei Stunden lang nichts essen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie vor Ihrem Termin etwas essen. Essen Sie am Tag der Operation weiche Speisen, die kalt oder zimmerwarm sind, um Reizungen im Bereich der Extraktion zu vermeiden. Unterlassen Sie das Rauchen für mindestens 72 Stunden, um das Toxizitäts- und Infektionsrisiko zu verringern.
dental extractions, oral surgery Sopron Hungary

Weisheitszahn – Entfernung

Der letzte bleibende Zahn, der auf dem Bogen durchbricht, ist der dritte Backenzahn oder der Weisheitszahn. Dies geschieht normalerweise im Alter zwischen 17 und 25 Jahren. Es sollten zwei Backenzähne für jeden Zahnbogen vorhanden sein (oben links und rechts und unten links und rechts), aber nicht jeder hat diese. Einige Patienten haben keine Weisheitszähne, während andere eine beliebige Zahl von zwischen 1 und 4 haben können.

Meistens haben diese Backenzähne nicht genug Platz, um auf den Zahnbogen zu passen, und stecken im Knochen fest (dies wird als „impaktierter Weisheitszahn“ bezeichnet) oder drücken die anderen Zähne, was Schmerzen, Überfüllung, Zahnfleischentzündungen verursachen oder Entstehen solche Räume, die nur schwer sauber zu halten sind. In Anbetracht dieser Risiken wird manchmal empfohlen, sie zu entfernen, bevor sie Schaden anrichten. Der beste Weg, um das Ergebnis eines Weisheitszahndurchbruchs vorherzusagen, sind regelmäßige Kontrolluntersuchungen und regelmäßige Zahnröntgenaufnahmen. Unsere Ärzte beurteilen die Position des Weisheitszahnes, seinen möglichen Verlauf und finden heraus, ob ein komplikationsloser Durchbruch möglich ist.

Wenn in Ihrem Fall eine Weisheitszahnentfernung vorhergesehen ist, müssen Sie Folgendes wissen:

  • Der Eingriff wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, sodass Sie sich keine Sorgen um Schmerzen machen müssen. Wenn Sie mit großer Angst vor dem Eingriff zu kämpfen haben, sollten Sie wissen, dass es in unserer Klinik möglich ist, sich für eine Sedierungsanästhesie (auch „Schlafzahnheilkunde“ genannt) zu entscheiden.
  • Die Entfernung Ihres Weisheitszahnes ähnelt einer Zahnextraktion, aber Sie sollten mit einigen zusätzlichen Schritten rechnen, um einen Überblick zu schaffen. Dies geschieht mit speziell konstruierten Instrumenten, Geräten und Bohrern.
  • Nach dem Eingriff wird der Chirurg wahrscheinlich das Zahnfleisch über der Extraktionsstelle vernähen und Sie bitten, etwa 15 Minuten lang auf einen sterilen Verbandmull zu beißen. Die Nähte fallen entweder von selbst aus oder müssen in einer oder zwei Wochen entfernt werden.
  • Sie erhalten Anweisungen, die Sie in den nächsten Tagen befolgen müssen, sowie Medikamente zur Schmerzbehandlung und zur Vorbeugung von Infektionen.
  • Putzen Sie Ihre Zähne wie gewohnt, achten Sie aber darauf, die Wunde nicht mit irgendetwas zu verletzen.
  • Wenn Sie mit Wasser oder Mundwasser spülen, achten Sie darauf, dies nicht übermäßig zu tun.
  • Blutergüsse, einige Blutungen und Schwellungen können auftreten. Eispackungen können helfen, legen Sie diese in den ersten Stunden nach dem Eingriff jeweils 20 Minuten lang auf.
  • Die Wiederherstellung dauert einige Tage. Während der Zeit müssen Sie körperliche Aktivitäten wie Sport, schweres Heben oder anstrengende Arbeit vermeiden. Nach dem Eingriff dürfen Sie etwa zwei Stunden lang nichts essen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie vor Ihrem Termin eine Mahlzeit zu sich nehmen. Essen Sie am Tag der Operation weiche Speisen, die kalt oder zimmerwarm sind, um Reizungen im Bereich der Extraktion zu vermeiden. Unterlassen Sie das Rauchen für mindestens 72 Stunden, um das Toxizitäts- und Infektionsrisiko zu verringern.
  • Wenden Sie sich bitte an unsere Klinik, wenn Sie Fragen haben oder sich Sorgen wegen Ihrer Symptome machen.

If you have any questions or would like to make an appointment, do not hesitate to contact us!

Get to know us

Dr. Molnar Lehel Ferenc

Dr. Molnár Lehel Ferenc

Oral surgeon

Dr. Rus Alexandra @ Molnar Dental klinik Sopron Ungarn

Dr. Alexandra Cristina Rus

Dentist

Dr. Molnar Szabolcs

Dr. Molnár Szabolcs Mihály

Dentist

Dr. Huber Gergely @ Molnar Dental clinic in Sopron Hungary

Dr. Huber Gergely

Orthodontist

Contact

If you have any questions or would like to make an appointment, do not hesitate to contact us!

GDPR

13 + 12 =

– Privacy Policy –

Molnar Dental

Várkerület 43
H-9400 Sopron
Ungaria

Telefon

+43 (676) 699 77 35
+36 (30) 146 9080

E-Mail

info@molnardental.com

Öffnungszeiten

Mo: 8:30-18:30
Di: 8:30-18:30
Mi: 8:30-18:30
Do: 8:30-18:30
Fr: 8:30-18:30
Sa: 8:30-18:30
So: Ruhetag

Termin nach Vereinbarung.

KONTAKT

Adresse: Várkerület 43
9400 Sopron, Ungarn

+43 (676) 699 77 35

+36 (30) 146 9080

info@molnardental.com