Anästhesie

Lokale Anästhesie

Viele von uns haben Angst davor, sich medizinischen Eingriffen unterzuziehen, vor allem Zahnbehandlungen sind mit Unbehagen und Angst verbunden. Wir sind vorprogrammiert, Schmerzen zu vermeiden, deshalb führt uns manchmal eine schlechte Erfahrung aus unserer Vergangenheit dazu, Zahnarztbesuche zu verschieben oder sogar zu vermeiden. Leider wirkt sich dies auf lange Sicht stärker negativ auf unsere Zahn- und Allgemeingesundheit aus.

Heutzutage haben wir das Glück, über jegliche Art von Mitteln zu verfügen, um Schmerzen bei zahnärztlichen Eingriffen zu lindern oder ganz zu beseitigen.

Lokale Betäubung

Die häufigste Methode zur Vorbeugung oder Linderung von Schmerzen in den Bereichen, in denen zahnärztliche Eingriffe erforderlich sind, ist die „örtliche Betäubung“. Der Begriff „lokal“ wird deswegen verwendet, da die Wirkung des Anästhesiemittels auf den Bereich beschränkt ist, in dem es verwendet wird. Diese Substanzen betäuben den aktuellen Bereich, indem sie die sensorische und / oder motorische Übertragung unterbrechen, so dass der Nerv so dazu verleitet wird, als ob in dem Bereich nichts unternommen werde.

Die Verabreichung erfolgt normalerweise durch Spritze, und wir verwenden normalerweise vorher ein topisches Betäubungsmittel (entweder ein Gel oder ein Spray). Dieser zusätzliche Schritt stellt mit der Verwendung ultradünner Wegwerfnadeln und einer sanften Hand zusammen sicher, dass der Patient nicht einmal das Nadelstechen spürt.

Die zahnärztlichen Eingriffe können sofort durchgeführt werden, da das Anästhetikum sofort wirkt. Die Dauer und Stärke der anästhetischen Wirkung wird von jedem Patienten anderswie empfunden und variiert mit den verwendeten Substanzen. Bis die Taubheit verschwunden ist, können leichte Beschwerden auftreten, daher empfehlen wir normalerweise, die nächste Mahlzeit zu verschieben. Auch das Sprechen wird durch die Anästhesie etwas beeinträchtigt.

Tratamente stomatologice cu anestezie locala, fara durere

Vorgeplante Sedierung

Manchmal haben Patienten große Angst vor den zahnärztlichen Eingriffen, denen sie sich unterziehen müssen. In den meisten Fällen haben sie aus diesem Grund die notwendigen Behandlungen immer vermieden oder verschoben, was wiederum auf Dauer zu Komplikationen führen kann.

Sedierung oder „Schlaf“-Zahnheilkunde wurde entwickelt, um in dieser Angelegenheit zu helfen. Ein Anästhesist verwendet Medikamente, die intravenös verabreicht werden, um den Patienten zu helfen, sich während des Eingriffs zu entspannen. Zusätzlich wird auch eine örtliche Betäubung durchgeführt. Unter bewusster Sedierung ist der Patient kooperativ und durchläuft die gesamten Eingriffe ohne Schmerzen, sein Würgereflex ist reduziert und es besteht eine erhöhte Toleranz für einen längeren Termin. Diese ist nicht dieselbe wie eine Vollnarkose, auch wenn sich der Patient kaum an den Eingriff erinnern kann.

Bereiten Sie sich auf eine vorgeplante Sedierung wie folgt vor:

  • Sie benötigen die Hilfe eines anderen Erwachsenen (ein Familienmitglied, eine nahestehende Person, ein Freund usw.), der Sie zu unserer Klinik begleiten und dort während Ihres gesamten Termins bleiben kann. Ihr Termin wird nicht angenommen, wenn Sie keine solche Person mitbringen, die das übernimmt.
  • Vor dem Eingriff müssen Sie die allgemeinen Regeln für die Vollnarkose befolgen: 6 Stunden vor dem Eingriff nichts essen; Trinkwasser ist bis 2 Stunden vorher erlaubt.
  • Konsumieren Sie mindestens 24 Stunden vor und nach dem Eingriff keinen Alkohol.
  • Erstellen Sie eine Liste aller Medikamente, die Sie einnehmen, und geben Sie diese Ihrem behandelnden Arzt.
  • Wenn Sie glauben, schwanger zu sein, teilen Sie uns dies bitte im Voraus mit.
  • Wenn Sie an Grippe erkranken oder an etwas anderem erkranken, teilen Sie uns dies bitte im Voraus mit.
  • Bringen Sie Ihre Kinder nicht mit, da der Termin länger dauern kann.
  • Sie müssen nach Abschluss des Eingriffs noch eine Weile in der Klinik bleiben, bis Sie vollkommen klar sind.
  • Ihre Begleitperson muss Sie nach Hause bringen. Wir empfehlen, dass nach Ihrem Eingriff 24 Stunden lang immer jemand bei Ihnen bleibt.
  • Fahren Sie für 24 Stunden nach Ihrem Eingriff kein Fahrzeug, bedienen Sie keine Maschinen und unterschreiben Sie keine rechtlichen Dokumente.
Tratamente stomatologice cu anestezie locala, fara durere

Nach der Sedierung:

Sie können sich nach der Sedierung einige Stunden lang etwas unkoordiniert, schläfrig oder müde fühlen. Das ist völlig normal, aber es ist am besten, wenn Sie nach dem Eingriff nach Hause gehen und sich etwas ausruhen.

Wenn Sie mehr Details über das Verfahren, die beteiligten Medikamente oder unsere Anästhesiespezialisten erfahren möchten, besuchen Sie bitte die untere Webseite hier: http://www.audioanaesthetic.hu

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Get to know us

Dr. Molnar Lehel Ferenc

Dr. Molnár Lehel Ferenc

Oral surgeon

Dr. Rus Alexandra @ Molnar Dental klinik Sopron Ungarn

Dr. Alexandra Cristina Rus

Dentist

Dr. Molnar Szabolcs

Dr. Molnár Szabolcs Mihály

Dentist

Dr. Huber Gergely @ Molnar Dental clinic in Sopron Hungary

Dr. Huber Gergely

Orthodontist

Contact

If you have any questions or would like to make an appointment, do not hesitate to contact us!

GDPR

7 + 8 =

– Privacy Policy –

Molnar Dental

Várkerület 43
H-9400 Sopron
Ungaria

Telefon

+43 (676) 699 77 35
+36 (30) 146 9080

E-Mail

info@molnardental.com

Öffnungszeiten

Mo: 8:30-18:30
Di: 8:30-18:30
Mi: 8:30-18:30
Do: 8:30-18:30
Fr: 8:30-18:30
Sa: 8:30-18:30
So: Ruhetag

Termin nach Vereinbarung.

KONTAKT

Adresse: Várkerület 43
9400 Sopron, Ungarn

+43 (676) 699 77 35

+36 (30) 146 9080

info@molnardental.com