Verblendschalen

 

In den meisten Fällen sind Veneers sind die beste Lösung, um ein Lächeln zu verbessern oder Lächeln zu korrigieren. Sie können als dünne Abdeckungen beschrieben werden, die an der vorderen (oder sichtbaren) Oberfläche der Zähne haften, sodass ihr Hauptzweck darin besteht, Unvollkommenheiten zu verbergen und / oder zu korrigieren.

Wenn wir mit unseren Patienten über Zahnästhetik und Verschönerung des Lächelns oder Lächeln Korrektur sprechen, müssen wir sicherstellen, dass jedes kleine Detail berücksichtigt, jeder Eingriff präzise ausgeführt und im Voraus klar erklärt wird. Denn nur durch unseren medizinischen Ansatz haben wir vor unseren Patienten die Freude am selbstbewussten Lächeln schenken.

Wir verwenden Veneers, um verschiedene Zahnprobleme zu korrigieren, wie zum Beispiel:

  • bei Zähnen mit Flecken oder unästhetischen Farbtönen, die durch eine professionelle Zahnreinigung oder Zahnaufhellung, Bleaching nicht korrigiert werden können;
  • bei Zähnen, die schief oder verdreht, verformt (entweder in Länge oder Breite), abgebrochen, gebrochen oder abgenutzt sind;
  • ein großes Diastema (die Lücke zwischen den beiden mittleren Schneidezähnen) oder ungleichmäßige Zahnzwischenräume, die im Lächeln sichtbar sind.
  • Diastema (die Lücke zwischen den beiden mittleren Schneidezähnen) oder ungleichmäßige Zahnzwischenräume, die im Lächeln sichtbar sind.

Es gibt eine Reihe von Zahnproblemen, die mit Veneers leicht korrigiert werden können; es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass nicht jeder Patient Veneers bekommen kann. Eine ordnungsgemäße Zahnhygiene ist für den Gesamterfolg der Behandlung unerlässlich. Die tägliche Verwendung von Zahnseide und / oder Wasserpik stellt sicher, dass keine Karies oder Beschädigungen an den Rändern auftreten.

Um eine Ablösung zu vermeiden, benötigen wir einen sehr starken Verbund zwischen Zahn und Keramik, den wir erreichen können, wenn die Präparation nur (oder zumindest überwiegend) in die äußere Zahnschicht (Zahnschmelz) reicht. Wenn Ihre natürlichen Zähne viele alte Füllungen, große Karies, Wurzelkanalbehandlungen, Aufbauten oder andere große, alte Restaurationen aufweisen, die ein Risiko darstellen würden, wenn sie nicht entfernt oder korrigiert würden, empfehlen wir eher Zahnkronen. Dies liegt daran, dass die Präparation bis in die inneren Schichten des Zahns reichen würde und somit die Bindungsbeziehung schwächer wäre. Somit entsteht die Notwendigkeit für eine andere Art von Befestigungstechnik. Darüber hinaus kann es mit einer Zahnkrone oder einer Zahnbrücke einfacher sein, mehrere Probleme auf einmal zu korrigieren oder größere Defekte zu verbergen.

Patienten, die mit den Zähnen knirschen (Bruxismus), sind nicht die besten Kandidaten für Veneers, da das Schleifen das Porzellan absplittern oder brechen kann. In diesem Fall wird vor allem eine Nachtwache empfohlen.

Zahnärztin Ungarn

Woraus besteht ein Dental Veneer?

Es gibt zwei Arten von Veneers, die wir entweder direkt (in der Zahnarztpraxis) oder indirekt (mit Hilfe eines Dentallabors) auf die Zahnoberfläche aufbringen können:

  • Keramik Veneers (oder Porzellan) – minimal-invasiv und nicht-invasiv (indirekte Methode)
  • Composite-Veneers (direkte Methode)

Jeder Typ hat seine eigenen Indikationen und jeder seine eigenen Vorteile. Bevor wir uns also für einen entscheiden, analysiert unser Team die Besonderheiten Ihres Falles. Jedes Detail der empfohlenen Vorgehensweise wird bei Ihrem ersten Besuch besprochen, bevor irgendwelche Vorbereitungen getroffen werden. Dieser Schritt ist äußerst wichtig, denn das Verstehen der Prozessabläufe unserer Patienten und eine realistische Vorstellung von den Ergebnissen tragen entscheidend zum Therapieerfolg bei.

Das sollten Sie über Keramik Veneers wissen:

  • Sie sind stark und langlebig.
  • Sie werden häufig in der ästhetischen Zahnheilkunde verwendet.
  • Sie haben eine natürlich aussehende Oberfläche, die im Laufe der Zeit weder Flecken noch ihre Farbe ändert.
  • Die Zahnpräparation ist konservativer als bei einer Krone; das bedeutet, dass weniger Gewebe (Zahnstruktur) entfernt wird. Deshalb gelten sie als minimal-invasive ästhetische Lösung.
  • In einigen Fällen können sich Patienten für die No-Prep-Veneers (oder Ceramic Lumineers) entscheiden, die, wie der Name schon sagt, überhaupt keine Vorbereitung erfordern, sodass vor der Anwendung kein Zahnschmelz entfernt wird. Dies sind eine nicht-invasive Lösung zur Korrektur des Lächelns.
  • No-Prep-Veneers (oder Ceramic Lumineers) entscheiden, die, wie der Name schon sagt, überhaupt keine Vorbereitung erfordern, sodass vor der Anwendung kein Zahnschmelz entfernt wird. Dies sind eine nicht-invasive Lösung zur Korrektur des Lächelns.

Was sind die wichtigsten Schritte, um Keramik Veneers aufzusetzen?

  • Vereinbaren Sie einen Termin bei Molnar Dental für eine klinische Untersuchung und erwähnen Sie, dass Sie die Korrektur oder Verbesserung des Lächelns besprechen möchten.
  • Bei Ihrem ersten Besuch führt unser Team eine gründliche Analyse Ihres Falls durch und führt eine klinische Untersuchung durch. Wir machen zunächst ein paar Bilder, die Ihnen bei der Dokumentation und Planung der Behandlungsphasen helfen. Wir nehmen eine Gesichtsvermessung, eine Bissregistrierung und Abdrücke der Bögen vor. Eine für Ihr Lächeln geeignete Farbe wird ausgewählt. Dies bedeutet, dass die Farbe zu Ihren natürlichen Zähnen passt und gut zu Ihrem Hautton und der Färbung Ihres Zahnfleisches und Ihrer Lippen passt.
  • In dieser Sitzung werden Ablauf, die Materialien und Ihre Fragen zur Intervention und die zu erwartenden Ergebnisse abgeklärt. Die Wünsche unserer Patienten sind uns sehr wichtig, daher sind Ihre Gedanken natürlich ein wichtiger Aspekt bei der Erstellung des Plans.
  • Die gesammelten Daten werden zur Analyse und Aufbereitung an das Dentallabor gesendet.
  • Der Zahntechniker erstellt ein Wax-up der zukünftigen Veneers nach unseren Angaben zu Größe und Form. Ein Wax-up ist ein Wachsmodell der zukünftigen Prothesenteile, das als Leitfaden für die minimal-invasive Präparation dient und uns hilft, die Ergebnisse zu visualisieren (und manchmal anzupassen). Bei diesem Besuch können Sie sehen, wie die Veneers in Ihrem Lächeln aussehen werden, da wir von jedem Veneer Acrylkopien auf Ihre Zähne platzieren (ein Mock-up). Die notwendigen Anpassungen werden aufgezeichnet und an das Labor geschickt.
  • Wenn das endgültige Design vorliegt, können wir die Zähne unter örtlicher Betäubung fertigstellen. Falls wir uns für die No-Prep Lumineers entschieden haben, wird dieser Schritt natürlich geändert, das heißt, es wird kein Schmelz von Ihren Zähnen entfernt, aber es werden einige Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass die Abdrücke perfekt sind.
  • Nach der Vorbereitung nehmen wir die Abformungen der Bögen und verschicken alle notwendigen Daten an das Labor.
  • In ca. einer Woche sind die Veneers zur Anprobe bereit. In dieser Sitzung werden wir alle Aspekte beobachten, die wir korrigieren wollten, sowie wie sich die Teile auf dem Bogen integrieren. Phonetik, Ästhetik, Kontaktpunkte und Bissverhältnisse werden überprüft. Manchmal sind kleine Anpassungen erforderlich.
  • Wenn der Patient mit dem Ergebnis zufrieden ist und alles perfekt passt, können wir die Veneers auf die Zähne kleben. Dies ist eine besondere Art der Befestigung, die erhöhte Präzision und Aufmerksamkeit sowie hochwertige Materialien erfordert, um eine dauerhafte Verbindung zu gewährleisten.
  •  Dies ist eine besondere Art der Befestigung, die erhöhte Präzision und Aufmerksamkeit sowie hochwertige Materialien erfordert, um eine dauerhafte Verbindung zu gewährleisten.
Zahnärzin

Das sollten Sie über Composite Veneers wissen:

Ein Komposit-Veneer wird aus Füllungsmaterial hergestellt, das vom Zahnarzt direkt auf dem Zahn so geformt wird, dass es den äußeren Teil des Zahns (oder den im Lächeln sichtbaren Teil) bedeckt. Einige Korrekturen können mit dieser Methode erreicht werden. Es geht relativ schnell und kann Ihr Lächeln erheblich verbessern.

Manchmal verwenden wir diese Art von Veneers als Provisorium in Fällen, in denen auch die Bissverhältnisse korrigiert werden müssen, da sie bei Beschädigungen leicht zu reparieren sind. Dies hilft auch, die Ergebnisse für den dauerhaften Behandlungsplan zu visualisieren und die notwendigen Anpassungen vorherzusagen. Wenn sich der Patient an die Kompositveneers gewöhnt hat und der Biss stabil ist, können wir die Zähne für Keramikveneers oder Kronen und Brücken vorbereiten.

Composite-Veneers müssen regelmäßig poliert und/oder angepasst werden. Dies liegt daran, dass das Material nicht so stark oder verschleißfest ist wie Porzellan.

So pflegen Sie Veneers:

Bei der Pflege von Veneers ist etwas mehr Aufmerksamkeit erforderlich als bei der Pflege natürlicher Zähne. Um Schäden, Ablösungen, Karies und andere Komplikationen zu vermeiden, müssen Sie:

  • Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich (morgens und abends) und reinigen Sie die Zahnzwischenräume täglich mit Zahnseide und/oder einem Wasserpik.
  • Verwenden Sie die von unseren Ärzten empfohlenen Mundpflegeprodukte, um sicherzustellen, dass sie die entsprechenden Sicherheits- und Wirksamkeitsstandards für Ihren speziellen Fall erfüllen.
  • Wie bei natürlichen Zähnen ist es ratsam, extrem harte Lebensmittel, Eiskauen oder andere harte Gegenstände wie Bleistifte oder Fruchtkerne und Samen zu vermeiden.
  • Ein Nachtschutz muss verwendet werden, um die Furniere während des Schlafes zu schützen.
  • Planen Sie regelmäßige Kontrolluntersuchungen und professionelle Zahnreinigungen in unserer Klinik ein.
  • regelmäßige Kontrolluntersuchungen und professionelle Zahnreinigungen in unserer Klinik ein.

Bei Fragen können Sie sich gerne jeder Zeit an uns wenden!

Get to know us

Dr. Molnar Lehel Ferenc

Dr. Molnár Lehel Ferenc

Oral surgeon

Dr. Rus Alexandra @ Molnar Dental klinik Sopron Ungarn

Dr. Alexandra Cristina Rus

Dentist

Dr. Molnar Szabolcs

Dr. Molnár Szabolcs Mihály

Dentist

Contact

If you have any questions or would like to make an appointment, do not hesitate to contact us!

GDPR

8 + 5 =

– Privacy Policy –

Molnar Dental

Várkerület 43
H-9400 Sopron
Ungaria

Telefon

+43 (676) 699 77 35
+36 (30) 146 9080

E-Mail

info@molnardental.com

Öffnungszeiten

Mo: 9:00-19:00
Di: Ruhetag
Mi: Ruhetag
Do: 9:00-19:00
Fr: 9:00-19:00
Sa: 9:00-19:00
So: Ruhetag

Termin nach Vereinbarung.

KONTAKT

Adresse: Várkerület 43
9400 Sopron, Ungarn

+43 (676) 699 77 35

+36 (30) 146 9080

info@molnardental.com